Analyse von Kennzahlen in Versicherungsratings

Versicherungsratings nutzen Kennzahlen zur Analyse. Die Analyse der Kennzahlen ist nicht trivial, da die wechselseitigen Abhängigkeiten von Kennzahlen zu berücksichtigen sind. Eine solche Kennzahlenanalyse kann daher nur durch Experten vorgenommen werden. Folgende spezifische Aspekte sind dabei zu beachten:

  1. eine isolierte Betrachtung von Kennzahlen ist unter keinen Umständen sachgerecht. Kennzahlen müssen immer im Zusammenhang mit anderen Kennzahlen gesehen werden.
  2. Kennzahlen bilden immer nur die Vergangenheit ab. Daraus kann hilfsweise aber nicht unmittelbar ein Rückschluss auf die zukünftige Entwicklung erfolgen.
  3. Ein überbetrieblicher Vergleich von Kennzahlen ist nur unter Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten des Unternehmens möglich;
  4. Die Kennzahlenbetrachtung eines einzelnen Jahres ermöglicht nie eine sachgerechte Analyse. Die Kennzahlen gewinnen erst in ihrer zeitlichen Entwicklung an Bedeutung. Allerdings sind bei einer Zeitreihenanalyse Änderungen in den Rechnungslegungsvorschriften zu berücksichtigen;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.